Facebook

Sie sind hier

Aktionstag Zivilcourage

Am 07.07.2016 fand an unserer Schule der Aktionstag „Let’s talk about girls – Mädchen stärken – starke Mädchen – starke Frauen“ zum Thema Zivilcourage statt.

Bereits vor zwei Jahren haben wir gemeinsam mit Schülerinnen, Eltern und Lehrern ein Werte-Curriculum entwickelt und aus diesem Grund verschiedenste Aktionen zum Thema Prävention durchgeführt.  Im Rahmen unserer Kooperation mit der Polizei haben wir uns im letzten Schulhalbjahr auch mit dem Thema Gewalt auseinandergesetzt. Daraus erfolgte nun die Auseinandersetzung mit dem Thema Zivilcourage im Rahmen dieses Aktionstages. Die Verankerung der Leitperspektive „Prävention und Gesundheitsförderung“ im neuen Bildungsplan bestätigt uns in unserem Tun.

An diesem Aktionstag hatten wir viele Gäste aus dem Schulamt, vom Polizeipräsidium, von der Polizei, der Stadt Stuttgart, der Evangelischen Gesellschaft und aus dem Elternbeirat. Auch Frau Schoeffel von der Sabine Schoeffel Stiftung, die unsere Schule auf ihrem Weg zur Umsetzung des Leitbildes und unseres Werte-Curriculums im letzten Jahr finanziell unterstützt hatte, war an diesem Tag unser Gast. Dank ihrer Unterstützung konnten wir die Litfaßsäulen kaufen, an denen unsere Werte- und Präventionsaktionen ausgestellt werden können, wir konnten Plakate und Flyer drucken lassen und unsere Tagebücher mit den Werten bedrucken. An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank dafür.

Frau Schoeffel hat zusammen mit ihrem Mann die Sabine Schoeffel Stiftung gegründet. Auf der Homepage der Bürgerstiftung steht zu lesen, dass Familie Schoeffel Schulen unterstützt, um sie zu einem besseren Ort zu machen. Dabei sollen im Sinne von Sabine Schoeffel „Hilfsbereitschaft, höflicher Umgang, gegenseitige Wertschätzung und mehr Verantwortungsbewusstsein“ in den Schulen gefördert werden. Das spricht uns aus dem Herzen und genau das ist auch unser Wunsch und unser Ziel für ein wertschätzendes Miteinander an unserer Schule. Denn uns  als Schule ist es wichtig und so steht es auch in unserem Leitbild, unsere Schülerinnen auf dem Weg zu selbstbewussten, jungen Frauen zu begleiten, die in der Lage sind, sich kompetent, engagiert, gleichberechtigt und kritisch in Gesellschaft und Arbeitswelt einzusetzen und einzubringen und die in der Lage sind, Verantwortung, für sich, ihre Mitmenschen und ihre Umwelt zu übernehmen.

Am Morgen des Aktionstages hatten sich bereits alle Klassen mit dem Begriff „Zivilcourage“ auseinandergesetzt und sich ausgetauscht, was hinter diesem Begriff steckt und was dies wohl mit ihrem Leben und dem Leben in der Schule zu tun hat.
Anschließend erhielten alle Klassen eine Kurzpräsentation durch Schülerinnen der 10. Klassen. Die Schülerinnen der Klasse 10 hatten sich im Unterricht mit dem Thema Zivilcourage beschäftigt und durch die Initiative ihrer Lehrerin mit ihren Plakaten an einem Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg teilgenommen. Mehrere Schülerinnen konnten einen dritten Preis gewinnen. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Gäste sahen dann zusammen mit den Klassen 8 und 9 zwei Präsentationen und waren sehr angetan und berührt von den eindrücklichen Vorträgen der Schülerinnen.
Danach begaben sich unsere Gäste in verschiedene Klassen und hatten Gelegenheit, beim Prozess der Weiterarbeit und der Auseinandersetzung dabei zu sein. Die Ergebnisse wurden schließlich von den einzelnen Klassen an der neuen Litfaßsäule im Schulhaus angebracht. Die SMV wird sich im Laufe des Schuljahres mit den Ergebnissen beschäftigen und Vorschläge zur Umsetzung erarbeiten. In einer abschließenden Runde gab es von allen Seiten lobende und anerkennende Worte für diese rundum gelungene Aktion.

Geplant für dieses Schuljahr ist die Erstellung eines Curriculum zum Bereich Prävention. Dies soll in Zusammenarbeit mit der Polizei mit je einem Schwerpunkt für jede Klassenstufe entstehen und weitere Aktionstage auch in Zusammenhang mit unserem Wertecurriculum sollen folgen.