Facebook

Sie sind hier

Klasse 9 zu Besuch in der Synagoge

In der Synagoge

Am vergangenem Donnerstag, dem 18. Oktober 2018, waren wir im Rahmen des Religionsunterrichts zu Besuch in einer Synagoge. Zu Beginn wurden wir von einem netten Mitglied der Synagoge empfangen und in die Synagoge - vorbei an einer Sicherheitstür und vielen Kameras - geführt. Als Erstes betrachteten wir gemeinsam ein Bild, welches im Flur des Eingangs hing. Auf dem Bild war eine Synagoge von früher abgebildet. Das Mitglied der Synagoge erklärte und erzählte uns wichtige allgemeine Informationen über das Judentum. Anschließend durften wir Fragen stellen. Danach wurden wir in das Innere des Gebäudes geführt. Ab diesem Teil sollen Männer eine Kopfbedeckung, die Kippa, tragen. Der Raum hatte hohe, helle Wände, an denen viele Symbole und Bilder hingen. Vorne gab es ein erhöhtes Podest. Dort gab es eine kleine Kammer, vor der ein schwerer Vorhang hing. Hinter dieser Wand werden die Thorarollen in Richtung Jerusalem aufbewahrt. Daraufhin holte er eine Rolle heraus und brachte sie auf eine kleine Empore in die Mitte des Raumes. Anschließend las und sang er uns einen Abschnitt daraus vor und wir durften selbst einen Blick auf die Worte werfen. Zum Schluss erfuhren wir weitere Informationen über Dinge, die es nur im Judentum gibt und durften noch ein letztes Mal Fragen stellen. Die Zeit verging rasend schnell.
Der Besuch war sehr interessant und hat den meisten Mitschülern sehr gut gefallen!

Felizitas und Dimitra (Klasse 9b)