Facebook

Sie sind hier

Unser erster Ausflug

Löwentormuseum
Am 21.09. sind wir, die Klassen 5a und 5b, gemeinsam mit unseren Lehrern in das Löwentormuseum gegangen. Da das Museum nicht so früh aufmachte, besprachen wir erst im Klassenzimmer alle wichtigen Dinge für die nächste Woche und sind dann mit der S-Bahn zum Museum gefahren. Eine Frau führte uns durch die Ausstellung zur Eiszeit.  Sie zeigte uns, wie die Menschen in der Kälte zurecht kamen. Die Menschen damals trugen dicke Pelzmäntel aus Fellen von Rentieren. Weil die Menschen damals keine Fäden hatten, nahmen sie zum Nähen die Sehnen der Tiere. Die Nadeln bestanden aus einem Tierknochen, der dünn angespitzt wurde. Wenn die Menschen damals eine Suppe essen wollten, haben sie diese in einem Topf aus Tierfell gekocht. Sie legten heiße Steine in die Suppe, damit wurde sie warm gemacht. Außerdem waren wir noch ein einer Bärenhöhle. Das war auch sehr spannend. Nach dem Museum sind wir auf den Spielplatz gegangen und haben dort auch etwas gegessen. Dann sind wir wieder mit der S-Bahn zurück in die Schule gefahren. Es war ein sehr schöner Ausflug.


Die Schülerinnen der Klassen 5a und 5b